Zum Hauptinhalt springen

Was ist das TELnet@NRW?

Die Versorgungslage

Das Gesundheitsnetz Köln-Süd e.V. beteiligt sich am Projekt TELnet@NRW.

Das Projekt TELnet@NRW ist ein durch den Innovationsfonds gefördertes Projekt, das auf die Dauer von drei Jahren (Februar 2017 bis Januar 2020) ausgelegt ist. Hintergrund des Projektes ist es, einen neuen Weg der Patientenversorgung zu erproben, bei dem stationäre und ambulante Versorgungseinrichtungen enger zusammen arbeiten als es bisher erfolgt.

Als Plattform für die Zusammenarbeit dient eine telemedizinische Vernetzung zwischen Ärzten aus Unikliniken als Spezialisten, Ärzten aus Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten. Über diese technische Vernetzungs-Plattform wird ein orts- und sektorenunabhängiger Wissens-Austausch unter Ärzten ermöglicht, mit dem Ziel, für den jeweiligen Patienten die beste Therapie sicher zu stellen. Im Bedarfsfall kann ein behandelnder Arzt somit stets einen Rat und eine zweite Meinung eines anderen Arztes abrufen.

Das Konzept von TELnet@NRW bezieht sich in der Erprobungsphase zunächst nur auf infektiologische Erkrankungen im ambulanten Bereich und zusätzlich die Intensivmedizin im stationären Bereich.

 

So kann beispielsweise in der Projektphase ein teilnehmender Arzt aus dem Gesundheitsnetz Köln-Süd über ein Telekonsil bei einem Infektiologen der beteiligten Unikliniken Aachen und Münster mit diesem beraten, ob die Verordnung von Antibiotika bei einem Patienten sinnvoll ist oder nicht. Diese neue Form der ärztlichen Zusammenarbeit soll somit die Behandlungsqualität erhöhen.

Telemedizin

Wie die Patientenversorgung im GKS über TELnet@NRW funktioniert wird anschaulich in zwei Berichten des WDR in der "Lokalzeit Köln" vom 09.04.2018 präsentiert:

Arztvisite für Patienten per Telemedizin (© WDR)

Telemedizin - Studiogespräch mit Dr. Christian Flügel Bleienheuft (© WDR)

Teilnehmerärzte

Wer ist aus dem GKS dabei?

Weitere Informationen zu TELnet@NRW

finden Sie auf der TELnet@NRW-Homepage.

Der TELnet@NRW-Film:

Film TELnet@NRW Kongress 2019:

Geschäftsstelle des GKS e.V.
Hohenstaufenring 48-54 • 50674 Köln
Tel.: 0221-13 98 36-58
Fax: 0221-13 98 36-65