Menschen
Drucken

Dr. med. Heike Wiedemayer

Ärztlicher Teilnehmer TK PraxisNetzwerk

fachärztlich tätig

Fachgebiete:
  • Neurochirurgie
Sprechstunde
Montag08:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr
Dienstag08:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag08:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr
Freitag08:00 - 12:00 Uhr
Leistungen entsprechend o.g. Qualifikationen wie:
  • Infusionstherapien
  • Laser-Chirurgie
  • konventionelle und/oder endoskopische Operationen (MIC - minimal invasive Chirurgie)
  • Injektionen unter Kontrolle von bildgebenden Verfahren (z.B. Computertomographie - CT)
  • Reizstromtherapie u.a. TENS (transkutane elektrische Nervenstimulation)
  • Operationen von Wirbelsäulenerkrankungen verschiedener Art auf konventionelle und/oder endoskopische Weise (MetrX-System)
  • Operationen von Bandscheibenvorfällen als konventionelle oder endoskopische Operationen (MetrX-System)
  • Operation von Spinalstenosen, konventionell oder endoskopisch (MetrX-System)
  • Konservative Behandlungen von Wirbelsäulenerkrankungen
  • Versteifungsoperation mittels B-Twin z.B. bei Mikroinstabilitäten, Wirbelgleiten, degenerativen Wirbelsäulenleiden oder Folgezuständen nach Bandscheibenoperationen.
  • Laser-gestützte Bandscheibenoperationen
  • Vereisung oder Kryotherapie als minimal-invasive ambulante Operationsmethode
  • Katheterbehandlung zur medikamentösen Verabreichung an Bandscheiben (intradiskale Injektionen) und Nervenwurzeln
  • Interspinöse, U-förmige Implantation aus Titan bei Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Operation eines Karpaltunnel-Syndroms (KTS oder CTS)
  • Neurolyse des Nervus ulnaris bei Sulcus-ulnaris-Syndrom am Ellenbogen
  • Schmerztherapie, auch operativ z.B. Neurostimulation und Implantation von Medikamentenpumpen
  • Akupunktur
  • kurzstationäre Operationen
  • ambulante und stationäre Operationen
  • Operationen an der Wirbelsäule mittels U-förmiger Implantate
  • Implantation von Bandscheibenprothesen an der Halswirbel- und Lendenwirbelsäule
  • Mikrochirurgische Versteifungsoperation mittels B-Twin z.B. bei Mikroinstabilitäten, Wirbelgleiten, degenerativen Wirbelsäulenleiden oder Folgezuständen nach Bandscheibenoperationen
  • Nukleoplastie und IDET als minimal-invasive ambulante Operationen bei Bandscheibenschmerz
  • Katheterbehandlung zur medikamentösen Verabreichung von Medikamenten in Spinalkanal bei chronischen Schmerzen
  • Implantation von Neurostimulator und Medikamentenpumpe bei chronischen Schmerzen
  • Operationen bei Nerventumoren (Neurinom)
  • Pharmakotherapie, medikamentöse Einstellung
IGeL:
  • Magnetfeldtherapie
  • Injektionen in Gelenke mit Hyaluronsäure
  • Sauerstofftherapie
  • Infusionstherapien
App. Ausstattung:
  • Gerät zur unblutigen Messung der Sauerstoffsättigung im Blut (Sauerstoffpartialdruck)- Oxymeter bzw. Pulsoxymeter
  • Gerät für die Magnetfeldtherapie
  • diverses operatives Inventar (für konventionelle Operationen)
  • Operationssaal/Tagesklinik
  • Tiefenlaser
  • Röntgen Bildwandler/C-Bogen für die diagnostische und interventionelle Durchleuchtung
  • Radiofrequenzgerät
  • Überwachungsmonitore
  • endoskopisches Operationsinventar
  • Gerät zur Vereisung (Kryotherapie)
  • Gerät zur Reizstromtherapie u.a. TENS (transkutane elektrische Nervenstimulation)
  • Reizstromtherapiegerät

Kontakt

Dr. med. Heike Wiedemayer
Operatives Wirbelsäulenzentrum
zusammen mit Dr. med. Daniel Meinhard
 
Schillingsrotter Str. 39-41
50996 Köln Rodenkirchen
 
Standort auf Googlemap anzeigen
 

Parken:
Tiefgarage im Haus
 
Praxisinformationen:
2. Etage, rollstuhlgerecht, Fahrstuhl vorhanden
 
Telefon:0221 - 39 800 260
Fax:0221 - 39 800 268
 
KVB-Linie:Linie 16
KVB-Haltestelle:Rodenkirchen Bf
Entfernung:150 m
 
Buslinien:130, 131 und 135
Bushaltestelle:Rodenkirchen Bf
Entfernung:150 m
 
http://www.links-vom-rhein.de